BI Baumkletterer bei der Banneraufhängung 2016

 

Willkommen!

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger, 


angeblich aus Hochwasserschutzgründen sollen 136 Platanen am Neustädter Deich - zwischen Beck´s und Rotes-Kreuzkrankenhaus - gefällt werden, obwohl sicherer Hochwasserschutz auch mit Erhalt der stadtökologisch unverzichtbaren und klimaschützenden Bäume möglich ist. Dies geht selbst aus den offiziellen Studien des Bauressorts hervor und wäre sogar 2 Mill. Euro billiger!

Auch die Jahreskosten liegen beim Baumerhalt € 18.000 niedriger. Die Fällungen der Bäume am St.-Pauli-Deich waren schon vor dem Gutachten beschlossen. Ihr möglicher Erhalt wurde also gar nicht mehr begutachtet. 

Bäume sind Luftreiniger, Luftbefeuchter, Lärmschutz, Schattenspender, Wasserspeicher, CO2-Verbraucher und Sauerstoffproduzenten – also kurzum gut fürs (Bremer) Klima und die Gesundheit von Jung und Alt. Die Platanen prägen das Stadtbild und dienen der Naherholung. 

In der Stadt Bremen wurden laut Umweltbetrieb Bremen 2015 ca. 1.000 Bäume gefällt (Stand 01.01.2015 bis Ende Mai 2016) und nur wenige nachgepflanzt. 

Klimaschutz beginnt im Kleinen (Bremen). Wir fordern daher:

 

SCHLUSS MIT DEM KAHLSCHLAG AM NEUSTÄDTER DEICH!

SICHERER HOCHWASSERSCHUTZ UND BAUMERHALT SIND MÖGLICH!

 

MEIN FREUND DER BAUM SOLL LEBEN! 

Teilen Sie Ihre Empörung den Verantwortlichen mit: 

Alle Verantwortlichen/Beteiligten: Vorausgefüllte E-Mail an diverse Verantwortliche 
oder 
Umweltsenatorin Maike Schaefer (Die Grünen): office@umwelt.bremen.de bzw. 361-2407
und 
Bürgerbeauftragte Kristina Edel: kristina.edel@umwelt.bremen.de bzw. 361-2220

 

Mach mit! Wir treffen uns jeden Mittwoch um
19:30 Uhr (Hohentorsheerstraße /28199 Bremen)